Erfolge bei Jugend forscht und Schüler experimentieren

Der Regionalwettbewerb von Jugend forscht in Halle 39 in Hildesheim, der größte in Niedersachsen, ging mit einer Feierstunde und Urkundenvergabe im Audimax der Universität zu Ende. 160 Teilnehmer von 19 Schulen reichten 83 Projekte ein.



Das Goethe war mit 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in 10 Teams dabei.

 Hier unsere Erfolge:

  • Schulpreis für die hohen Teilnehmerzahl: Bücher für unsere Schulbibliothek
  • Betreuerpreis für hohes Engagement: Geldpreis
  • Weitere Preise:
Schüler Experimentieren

Philipp Löhr
Das automatisierte Mofagetriebe
Technik, 1. Platz, Preis der Stadt (Sonderführung mit dem OB im Römer-Pelizaeus Museum)

Celina Oestereich, Tim Behrens und Emily Gouby
Solarboote aus Recyclingmaterial
Technik, 2. Platz

Nico Liewald
Energiegewinnung durch Biogasanlagen
Biologie, Sonderpreis nachwachsene Rohstoffe

Issa Remmo und Sarah Heußler
Bau einer Papierflieger-Abschussrampe
Technik, Sonderpreis Teamarbeit für Kooperation mit der Grundschule, Jowiese-Jahreskarten

 Nele Zahel, Mathilda Rose und Hilat Abdullah
Färben mit biologischen Farbstoffen
Chemie, Sachpreis von Bosch
 

Jugend Forscht

Elias Niepötter und Santiago Carrero Ibanez
Magnus-Effekt
Physik (2. Platz)

Melissa Hübner und Louisa Henneberg
Bau und Optimierung eines kostengünstigen Gaschromatographens
Chemie (Sachpreis der Sparkasse Hildesheim)

 Konstantina Krintira, Maria Götze und Miriam Riedlinger
Aufklärung des Mechanismuses der Reaktion von Brom und Ethen
Chemie

Kira Jürgens und Simon Egert
Aufbau und Entladekurven von Gold-Caps
Physik
 
Lea Mühle
Herstellung von Aspirin
Chemie

Gruss
Sven Jungk
________________________________________
Weitere Eindrücke findet ihr in unserer Bildergalerie.
(
Quelle: Hildesheimer Allgemeine Zeitung)