×

Hinweis

IMAGESIZER_ERR_ACCESS

Goethegymnasium zeigt „Sein und Schein“

JasperOhligPlakat02PDF klein


Noch bis zum 5. April wird in der Rathaushalle die Ausstellung „Sein und Schein“ des Goethegymnasium gezeigt. Schülerinnen und Schüler insbesondere der beiden Leistungskurse, die in diesem Jahr ihre Hochschulreife erlangen präsentieren ihre zeichnerischen, malerischen, fotografischen und plastischen Arbeiten der letzten zwei Jahre. Bürgermeisterin Beate König eröffnete die Ausstellung am 6. März in Anwesenheit zweier Klassen des 8. und 9. Jahrgangs des Goethegymnaisums.
„Der Kunst-Leistungskurs fördert und stärkt auf hervorragende Weise die eigenverantwortlich kreativ-ästhetischen Kompetenzen der Jugendlichen, knüpft an deren Stärken an und orientiert sich an ihrer Lebenswelt. Die Kunstwerke sind sehr ansprechend und ausdrucksvoll, zeugen von großer Phantasie. Ich freue mich sehr, dass nun Ihre Werke hier im Hildesheimer Rathaus zur Geltung kommen“, so König.

Die ausgestellten Arbeiten zeigen sowohl den Menschen in Bewegung als auch Dinge im klassischen bis modernen Sinne. Die bearbeiteten Themen sind vielfältig: Sie reichen von der Auseinandersetzung mit historischen Ereignissen und vergänglichen Situationen bis hin zum Tanz.

Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten des Rathauses, montags bis donnerstags von 8 bis 18 Uhr sowie freitags von 8 bis 14 Uhr zu sehen.

(Presseinformation der Stadt Hildesheim)