Präventionskonzepte

Präventive Maßnahmen müssen von SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen gemeinsam getragen werden. Sie erleichtern das gemeinsame Miteinander ganz entscheidend. Daher können Sie sich an dieser Stelle über die Präventionsarbeit am Goethegymnasium informieren und Ansprechpartner finden. Denn gerade im Lebensraum Schule treten häufig Konflikte auf, da immer wieder unterschiedliche Standpunkte und Handlungswünsche kollidieren. Wir haben uns am Goethegymnasium entschlossen, in verschiedenen Präventionsmodulen Wissen und Fertigkeiten im sozialen Bereich zu fördern. Diese Module unterstützen die SchülerInnen bei dem Erwerb und Ausbau von Sozial-, Kommunikations- und Persönlichkeitskompetenzen. Sie sichern dadurch sowohl die psychische Gesundheit des Einzelnen als auch die Funktion der Schulgemeinschaft als sichere und hilfreiche Lernumgebung. Durch Prävention und Intervention leisten wir einen Beitrag zu Schulentwicklung und Erziehungsarbeit mit dem Ziel, das Zusammenleben im Schulalltag nachhaltig positiv zu beeinflussen. Dazu stehen neben dem gesamten Präventionsteam (siehe Bild) v.a. unsere Beratungslehrer Frau Stuhlmann und Herr Dr. Meyer sowie aus der Elternschaft Frau Heidenreich als Ansprechpartner für Fragen zu Mobbing und anderen Themenbereichen zur Verfügung.

In dem Dokument Präventionsmodule-PDF finden Sie eine Zusammenstellung der Module nach Jahrgängen.

Sollte es dennoch zu Unterrichtsstörungen oder pädgagoischen Problemen kommen, wird diesen nach einem Stufenkonzept begegnet.

Testkalender

« November 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30